Ratgeber für Bauunternehmer

In den letzten Jahren hat sich im deutschen Straßenbau viel verändert. Dazu gehören im Wesentlichen die allgemeinen Standards, die sich in den aktuellen Regelwerken widerspiegeln.

Trotz Einhaltung aller wichtigen Kriterien kommt es dennoch immer wieder zu Schäden und Problemen durch Verschiebungen des Pflaster- oder Plattenbelages, welche dann langfristig nicht nur die Optik sondern auch die Funktionalität der Fläche beeinflussen.

An diesem Punkt setzt unser Unternehmen Meilenstein e.K. an. Als Ergänzung zu unserem Natursteinsortiment haben wir gemeinsam mit Ingenieuren und Architekten das VERROL® System gegen Verschiebungen von Flächen unter dynamischer Verkehrsbelastung entwickelt. Unsere Produkte sind vielseitig bei verschiedenen Verbänden und Ausführungsarten auf gebundenen und ungebundenen Tragschichten einsetzbar. 

Als Bauunternehmer stehen Sie für die eingebaute Fläche für einen Zeitraum von 5 Jahren in Gewährleistung. Verschiebungen von Pflaster- und Plattenbelägen treten meistens bereits nach kurzer Nutzungsdauer auf und erfordern dann oft aufwendige und sehr kostspielige Sanierungsmaßnahmen. 

Der Einsatz von Verschiebesicherungen ist mittlerweile „Stand der Technik“  und in verschiedenen Regelwerken beachtet. Sie sind dadurch berechtigt und verpflichtet, bei entsprechenden Objekten Bedenken anzumelden und gegebenenfalls Nachträge zu stellen, sollten Verschiebsicherungen nicht eingeplant  sein. 

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Projekt, analysieren die Gefährdungsbereiche und prüfen ob und wo Verschiebesicherungen einzusetzen sind, so dass nach Fertigstellung des Objektes Optik und Funktionalität der Flache auch langfristig gewährleistet sind.

Bei Bedarf unterstützen wir Sie auch bei Bedenkenanmeldungen, für die auch unser Vordruck im Download Bereich zur Verfügung steht. 

Unser Download Bereich

Projektberatung jetzt starten

Lassen Sie sich jetzt individuell und kostenfrei von unseren Experten beraten